Sie befinden sich hier: Startseite >
Wallfahrtskirche Sankt Coloman mit Schloss Neuschwanstein

Schwangau

Blick auf Hohenschwangau
Blick auf Hohenschwangau
Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein

In Schwangau herrscht mit den Königsschlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein eine wahrhaft königliche Atmosphäre. Eine grandiose Aussicht auf die Pöllatschlucht und Neuschwanstein bietet die Marienbrücke, die König Ludwig II. einst für seine Mutter unterhalb Neuschwansteins erbauen liess. Rund um den Schwansee legte König Maximilian II. einen herrlichen Park an, der idyllische Spaziergänge verspricht. Über den Fischersteig geht es vom Schwanseepark zum kühlen Alpsee, in dem schon Märchenkönig Ludwig II. gern geschwommen sein soll. Das Museum der bayerischen Könige gibt Auskunft über die Geschichte des Hauses Wittelsbach.

Die Tegelbergbahn bringt Gäste auf über 1.700 Meter Höhe. Von der Bergstation aus starten aktive Urlauber zu Bergwanderungen oder genießen das herrlichen Panorama. Am Fusse des Tegelberges schaffen eine Sommerrodelbahn und ein Erlebnisspielplatz Ferienspaß. Die Römersiedlung Tegelberg bietet mit sehenswerten Römerfresken und einer sehr gut erhaltenen Heiztechnik einen eindrucksvollen Einblick in die Zeiten der römischen Besiedlung. Nach einem aufregenden Urlaubstag verspricht die Königliche Kristall-Therme den idealen Rahmen für Wellness und Entspannung.

Einer der Höhepunkte des Veranstaltungsjahres ist der traditionelle Colomannsritt, bei dem ein großer Reiterumzug durch Schwangau bis hin zur Wallfahrtskirche Sankt Colomann führt. Das Schlossbräuhaus Schwangau sorgt mit wechselnden Veranstaltungen das ganze Jahr über für hervorragende Unterhaltung. Kleiner Kinder toben nach Herzenslust im Indoor Spieleland, während die Älteren sich für das Klettergerüst im Brauhausgarten begeistern.