Sie befinden sich hier: Startseite > Gastronomie > Alpe
Das Sortiment der Schönegger Käse-Alm begeistert. Fotos: Nicole Ehbrecht

Schönegger Käse-Alm

Käsen ist eine traditionelle Handwerkskunst.
Käsen ist eine traditionelle Handwerkskunst.
Saftige Wiesen sorgen für hochwertige Heumilch.
Saftige Wiesen sorgen für hochwertige Heumilch.
Schaukäsen auf der Käse-Alm in Schönegg.
Schaukäsen auf der Käse-Alm in Schönegg.
Heumilch von zufriedenen Kühen
Heumilch von zufriedenen Kühen

Das Geheimnis der Käsespezialitäten, die auf der Schönegger Käse-Alm und den im Pfaffenwinkel ansässigen Verkaufsläden angeboten werden, ist die einzigartige Heumilch.

Etwa 500 Heumilchbilchbauern im Einzugsgebiet zwischen dem Pfaffenwinkel und dem Allgäu, zwischen Tirol und dem Bregenzerwald, liefern täglich die feine Heumilch in die Schönegger Käse-Alm. Die Fütterung der Heumilchkühe ist an den Lauf der Jahreszeiten angepasst.

Im Sommer genießen die Kühe das saftige Gras und die Kräutervielfalt auf den Wiesen des Voralpenlandes. Im Winter sind die Kühe witterungsbedingt im Stall und können sich über das im Sommer gewonnene Heu freuen. Silage (gegorenes Futter) kommt den Kühen keinesfalls in den Trog. Die Heumilchbauern legen bewusst Wert auf die gentechnikfreie Fütterung ihrer Tiere. Die natürliche Herkunft des Rohstoffes und die Zubereitung zu feinsten Käseschmankerln schmeckt man. Das Können der Käser wird belohnt, denn in ihren Händen entstehen kulinarische Köstlichkeiten ohne künstliche Zusätze oder Konservierungsstoffe.

In der Schönegger Käse-Alm steht der Kunde im Mittelpunkt. Seit 30 Jahren schätzen die Käsefreunde die fachliche Beratung in den Verkaufsläden, in denen geschmeidige Schnittkäsesorten, lange gereifter Hartkäse und cremige Weichkäsesorten angeboten werden. Darüber hinaus bietet das Sortiment eine Auswahl an Schafs- und Ziegenkäse, Milch und Buttermilch sowie Joghurt und Butter. Alles naturbelassen und nach traditionellen Rezepturen hergestellt.

Schaukäsen in der Schönegger Käse-Alm

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie aus guter Heumilch ein noch besserer Käse entsteht, der kommt beim Schaukäsen auf seine vollen Kosten. Von Mai bis Oktober immer donnerstags und im Juli und August zusätzlich dienstags um 11 Uhr findet auf der Schönegger Käse-Alm in Schön­egg das Schaukäsen statt. Dort wird in ca. einer Stunde gezeigt, wie aus der Heumilch mit altherkömmlichen Gerätschaften in einem Kupferkessel Käse entsteht. Sie erfahren alles Wissenswerte rund um das Thema Milch und Käse. Dass hier auch kostenlos probiert werden kann, ist selbstverständlich. Die Kinder können bei jedem Schaukäsen an einem Malwettbewerb teilnehmen.

Kässpatzenessen auf der Schönegg

Jeden Freitag gibt es von 11 Uhr bis 15 Uhr Käsespatzen mit Röstzwiebeln und einem Beilagensalat zur Stärkung. Der alpenländische Blick in einer bäuerlichen Umgebung lädt direkt dazu ein, sich eine kleine Auszeit zum Schlemmen zu nehmen.

Pfaffenwinkler Milchweg

Eine weitere interessante Erkundung rund um die Milch lässt sich auf dem Milchweg machen. Auf einer 4,2 km langen Wanderung, für die man etwa eine Stunde einplanen sollte, lernen Groß und Klein in zehn Stationen alles rund um die Milch. Startpunkt ist die Schönegger Käse-Alm in Schönegg, direkt zwischen Wildsteig und der Echelsbacher Brücke.

Unsere Käseläden im Füssener Land:

• Gründl / Prem

• Hopfen am See

• Schwangau

• Steingaden