Sie befinden sich hier: Startseite >
Hier verbrachte Ludwig II. viel Zeit in der Jugend

Schloss Hohenschwangau

Löwenkopf als Wasserspeier
Löwenkopf als Wasserspeier
Der Burghof
Der Burghof

Die Geschichte des Schlosses Hohenschwangau geht zurück bis ins 12. Jahrhundert. Damals diente die Burg als Rittersitz. Im Laufe der Zeit wurde das Anwesen schwer beschädigt. König Maximilian II. ließ auf den Burgruinen ein Schloss im neugotischen Stil errichten und nutze das Anwesen vor allem als Sommerresidenz. Ludwig II. verbrachte hier einen Teil seiner Kindheit. Die Besichtigung des Schlosses, dessen Innenräume mit Motiven aus der mittelalterlichen Sagenwelt gestaltet sind, ist im Rahmen einer Führung möglich.