Sie befinden sich hier: Startseite >
Roßhaupten mit Auerberg

Roßhaupten am Forggensee

Badespaß am Forggensee
Badespaß am Forggensee
Ländliches Flair im Dorf
Ländliches Flair im Dorf

In Roßhaupten ist die Legende des Heiligen Markus, der die Bewohner von einem sagenumwobenen Drachen befreit haben soll, auf dem Roßhauptener Drachenweg mit der Tiefentalschlucht weiterhin lebendig. Für Erwachsene und Kinder sind die verschiedenen Stationen des Erlebniswanderweges sehr interessant. Aufmerksame Besucher werden den Drachen an vielen Stellen des Ortes entdecken. Am Forstweg im Bachtal steht das Drachenbrünnle. Der Genuss des Wassers soll der Legende nach übernatürliche Kräfte wecken. Sehenswert ist das Dorfmuseum im Pfannerhaus, das über die Geschichte des Ortes und die Via Claudia Augusta informiert. Hier bekommen Besucher einen Einblick in die Zeit der römischen Besiedlungen.

Sehr empfehlenswert ist eine Wanderung auf den Zwieselberg. Von oben gibt es eine der besten Aussichten des Allgäus, bei der sich der Forggensee mit den Königsschlössern und den dahinterliegenden Bergen spektakulär präsentieren. Das etwa vier Meter hohe Steinkreuz östlich der Kirche gilt als Wahrzeichen Roßhauptens. Um die Errichtung des Kreuzes ranken sich einige Legenden. So soll angeblich der Sockel des Steinkreuzes vom Teufel errichtet worden sein. Sehenswert ist der alte Pestfriedhof. Der Schmutterweiher ist besonders bei Anglern beliebt, eignet sich aber auch hervorragend zum Baden.

Im schön angelegten Kurpark sorgt eine Spielgolfanlage für vergnüglichen Urlaubsspaß. Danach toben sich kleine Gäste auf dem Abenteuerspielplatz aus. Abgerundet wird das Angebot mit einer Anlegestelle der Forggenseeschifffahrt. Bei traditionellen Dorffesten und einem Bauerntheater bekommen Gäste einen Einblick in das Allgäuer Brauchtum.