Sie befinden sich hier: Startseite >

Iller

Die Iller bei Kempten
Die Iller bei Kempten

Bekannt ist die Iller als rechter Nebenfluss der Donau. Im Allgäu liegen zahlreiche Ortschaften an dem 147 Kilometer langen Fluss. Sonthofen, Immenstadt und Kempten sind einige der größeren Orte. Die Bezeichnung Iller leitet sich aus dem keltischen Wort „ilara“ für „eilig“ ab. Vom Illersprung bei Oberstdorf fließt die Iller bis nach Ulm, wo sie in die Donau mündet. Der Fluß führt deutlich mehr Wasser als die Donau. Besonders schön ist der Iller-Radweg, an dem zahlreiche Örtchen und Sehenswürdigkeiten auf Entdeckung warten. Der Radweg führt in der Regel direkt am Fluss entlang, stellenweise geht es über schwach befahrene Landstraßen. Kleinere Steigungen oder Gefälle erfordern zwar etwas Geschick, dennoch ist der Iller-Radweg sehr familienfreundlich und Teilstrecken lassen sich ausgezeichnet mit Kindern bewältigen. Besonders einfach ist eine Fahrt in Richtung Norden, also vom Illersprung bis nach Ulm, denn auf dieser Strecke herrscht ein leichtes Gefälle, was das Radeln besonders einfach macht. Wer sich für die umgekehrte Richtung entscheidet, muss zwar etwas mehr in die Pedale treten, genießt aber eine herrliche Aussicht auf die Allgäuer Alpen.